Archiv & Fotos

1997 | Mit Chuchi-Ateil

Dialektschwank in drei Akten. Zu einer Zeit von akuter Wohnungsnot quartiert das Mietamt gegen den Willen der Familie Pfenninger das Ehepaar Würmli zur Untermiete ein. Durch eine List gelingt es Frau Würmli, mehr als nur ein Zimmer in Beschlag zu nehmen. Dies führt zu einigen Auseinandersetzungen zwischen den beiden “Hausherrinnen”. Der aufbrausende Rossmetzger Pfenninger und eine Erbschaft sorgen zudem für Aufregung.