Archiv & Fotos

2006 | Stilli Waal

Die Gemeinde Kastelen ist dank der Misswirtschaft des Gemeinderates bis über beide Ohren verschuldet. Anstatt zu versuchen die Situation selber in den Griff zu bekommen, entwickeln die Gemeinderäte einen perfiden Plan. Für die bevorstehenden Gemeinderatswahlen beschliessen sie, im letzten Moment ihre Kandidatur zurückzuziehen. Da die Gemeinde somit ohne Regierung da steht, ist der Kanton gezwungen, die Verwaltung zu übernehmen. Damit der Verwalter arbeiten kann, muss der Kanton zuerst die Finanzen sanieren. Bei späteren Nachwahlen gedenken die Gemeinderäte, wieder zu kandidieren und sich ins frisch geputzte Nest zu setzen. Natürlich um weiter zu „wursteln“ wie bisher. Rita Nussbaumer erfährt von diesem Plan und beschliesst etwas dagegen zu unternehmen. Wohin das führt, hätten sich weder der Gemeindepräsident Moritz Dunkel, noch Rita Nussbaumer träumen lassen.